Interview: Christian Wackernagel

Christian Wackernagel. Bild SRF

Christian Wackernagel. Bild SRF

 

Wie viel Eptinger Mineralwasser trinken Sie täglich?

1 Liter Mineralwasser und Pepita Grapefruit, das ich sehr mag.

Was verbinden Sie mit Eptinger?

Mineralwasser von hier (und nicht von dort)! Es ist ökologisch sinnvoll, Wasser aus der Region zu trinken, anstellen Wasser, das von weit weg herantransportiert werden muss. Wir bieten Eptinger Mineralwasser (exklusiv) seit vielen Jahren in meiner Badminton-Halle Oberwil an.

Waren Sie schon einmal in Eptingen und was für einen Eindruck haben Sie von dem Dorf am Rande des schönen Baselbiets?

Ich kenne Eptingen nur von der Durchfahrt her, Autobahn oder Landstrasse von Langenbruck her.

Eptinger unterstützt den Körper bei der Erholung. Es unterstützt den Körper mit wichtigen Mineralien. Wann und wo haben Sie sich das letzte Mal so richtig erholt?

Auf dem Stoos, als wir der Hitzewelle ein wenig entfliehen konnten.

Unser Eptinger eignet sich besonders gut für Sportler, da es einen hohen Gehalt an Magnesium und Calcium hat. Was raten Sie den Spielern fürs kommende Turnier?

Viel trinken! Es kann während der Badminton WM im August sehr heiss sein.

Was ist das Highlight der bevorstehenden BWF Badminton World Championships 2019?

Dass wir nach knapp 30 Jahren Organisation der SwissOpen nun mit der Badminton-WM einen Karrierehöhepunkt als Veranstalter erleben dürfen - ist eine grosse Ehre. Wir freuen uns auf eine volle St. Jakobshalle mit rund 6'000 Zuschauer/innen an den Finaltagen und einer tollen Stimmung!

 
Previous

Das grösste Römerfest der Schweiz

Next

Eine Weltmeisterschaft in Basel!